Archiv für den Monat: März 2015

Süßkartoffel mit Auberginen

Die Aubergine besteht zu 92 % aus Wasser. Die restlichen Prozente bestehen aus Fett, Kohlenhydraten, Eiweiß, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Da Auberginen viel Fett aufsaugen, sollte bei der Zubereitung nur wenig Fett verwendet werden.

erste

Zwiebel und Tomate kurz andünsten.

zweite

In Würfel geschnittene Süßkartoffel hinzufügen.

dritte

Auberginenwürfel hinzufügen.

vierte

Kurkuma, Chili, schwarzen Pffer und Gemüsebrühepulver hinzufügen. Etwa 3 Min. Köcheln.

fünfte

Zwei gehäufte Eßlöffel süßes Paprikapulver und den Inhalt einer Büchse Kokosmilch hinzufügen und kochen, bis das Gemüse eßbar ist.

Ich bevorzuge noch kaubares, also nicht matschiges Gemüse. Das Kauen bewirkt eine verbesserte Gehirndurchblutung, Vieleicht ein kleiner Schutz gegen Demenz.

 

 

DIGITAL CAMERA

Leben mit Tieren

Zahlreiche Studien und Veröffentlichungen berichten über die positiven Effekte von Tieren für die Gesundheit des Menschen. Prima! Also wird ein Hund, eine Katze oder was auch immer, gekauft. Das Angebot ist groß.

Viele Menschen haben über diesen Entschluß lange und gut nachgedacht. Viele nicht. Unsere Tierheime quellen über von sogenannten „Oster- oder Weihnachtsgeschenken“. Dort sitzen sie  hinter Gittern und warten erneut auf ein Zuhause, wo sie eventuell auf ein bischen Liebe und Geborgenheit hoffen dürfen. Die meisten dieser Tiere haben ein tragisches Schicksal hinter sich voller Leid, Demütigungen und Entbehrungen. Viele sind krank oder gar verkrüppelt, weil sie von einem ihrer Besitzer geschlagen wurden. Ihre Chancen in eine neue Familie aufgenommen zu werden sind gering, denn auch Menschen, die bereit sind, ein Tier aus dem Tierheim aufzunehmen, möchten ein fröhliches und gesundes Tier. Das Tierelend ist groß. Schuld daran hat immer der Mensch.

Für mich sind meine Tiere meine Freunde. Sie geben mir zu verstehen, wenn sie hungrig sind, wenn sie spielen möchten, wenn sie müde, krank oder traurig sind. Sie erkennen auch meinen Gemütszustand. Wir kommunizieren miteinander, wir leben miteinander, und der Gedanke an eine natürliche Trennung jagt mir jetzt schon Gänsehaut über den Rücken.

Rosi Buber

Belugalinsen mit Rucola und Petersilienwurzel

Belugalinsen sind klein und schwarz. Sie ähneln im Aussehen schwarzem Kaviar. Erhältlich sind sie in Bioläden und in gut sortierten Discountern.

Belugalinsen kann man lange aufbewahren. Je länger die Linsen lagern, desto länger die Kochzeit. Sie beträgt normalerweise 20 Minuten. Die Linsen behalten ihren Biß. Die Inhaltsstoffe sind Eiweiß, Kohlenhydrate und nur 1,4g Fett 100g. Wie die Süßkartoffel enthalten Belugalinsen wertvolle B-Vitamine. Aufgrund des hohen Puringehaltes sollten Menschen, die zur Gicht neigen, weniger davon essen.

Für das Gericht werden benötigt: Belugalinsen, Petersilienwurzel, Rucola, Salz oder Gemüsebrühe und schwarzer Pfeffer. Die gewaschenen Linsen 20 Minuten kochen, dann mit schwarzen Pfeffer und Salz oder Gemüsebrühe abschmecken und den gewaschenen und grob gehackten Rucola unterrühren. Die Petersiienwurzeln schälen, waschen, in Streifen schneiden und in etwas Butter oder Öl schmoren. Auf die Linsen geben und servieren.

FullSizeRender