Archiv für den Monat: April 2015

Grünkohlpfanne

In Deutschland ist der Grünkohl seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Je länger er reift, desto besser der Geschmack. Daher der Hinweis, man solle ihn erst nach dem ersten Frost verzehren.

Um die vielen Vitalstoffe zu erhalten, soll die Zubereitung schonend sein. Inhaltsstoffe sind u.a. Vitamine, Mineralstoffe, Calcium und Eisen, Ballaststoffe, Eiweiß und Kohlenhydrate. Die gesundheitliche Bedeutung liegt in der entzündungshemmenden, krebshemmenden und abwehrstärkenden Wirkung.

Grünkohl0

Die Zutaten

Grünkohl1

Zwiebel und Paprika in etwas Öl anschmoren.

Grünkohl2

Braune Champignons und geviertelte Tomaten hinzufügen.

grünfertig

Den Grünkohl hinzufügen. Würzen mit Gemüsebrühe, schwarzem Peffer, Kurkuma und einem halben Teelöffel Cumin (Kreuzkümmel). Dazu passen z.B. Walnüsse. Ein Eßlöffel Öl rundet dem Geschmack ab.